Weekly Challenges

Lernen hört nie auf und jeder sollte die Motivation haben, sich persönlich weiterbilden zu wollen. Auch – oder gerade – wenn du bereits mehrere Jahre in deinem Beruf bist und deine täglichen Aufgaben im Handumdrehen beherrschst, ist es doch toll sich neuen Herausforderungen zu widmen. Ein Weg, das zu tun, sind Weekly Challenges.

Was sind Weekly Challenges?

Im Grunde sind Weekly Challenges Themen oder Aufgaben, die du dir jede Woche vornimmst zu erledigen bzw. zu absolvieren. Diese können aus ganz verschiedenen Bereichen sein, sei es Fotografie, Coding, Design oder auch deine Wohnung auf Vordermann zu bringen oder sportliche Herausforderungen. Eigentlich kannst du dir einfach einen bestimmten Bereich in deinem Leben herauszusuchen, in dem du dich weiterbilden oder verbessern möchtest und dir dazu wöchentliche Aufgaben setzen.

Warum sollte man an Weekly Challenges teilnehmen?

Weekly Challenges sollen dich motivieren, über dich hinauszuwachsen. Am besten setzt du dir direkt zu Anfang einen zeitlichen Rahmen – zB. 12 Wochen – in dem du deine Challenges absolvieren möchtest. Du legst auch direkt für jede Woche deine Aufgabe bzw. dein Thema fest, sodass du einen festen Fahrplan hast, den du quasi über den Zeitraum “abarbeitest”. Wir halten unsere Aufgaben und Erfolge zB. in unserem Dokumentationstool GitBook fest. Dadurch, dass du von vornherein deinen Fahrplan hast, fällt es leichter, sich Woche für Woche deinen Challenges zu widmen. Außerdem macht es einfach Spaß, seine Erfolge schwarz auf weiß vor sich zu sehen 🙂 Wenn dir nicht genügend Challenges auf Anhieb einfallen, kannst du dir Alternativ auch zu Beginn jeder Woche eine neue Challenge überlegen, die du zB. bis zum Ende der Woche gemeistert haben willst.

Ideen für Weekly Challenges

Um dich bei der Wahl deiner Challenges zu unterstützen, haben wir dir mal in verschiedenen Bereichen Ideen und Vorschläge für Weekly Challenges zusammengestellt:

Design

Es gibt viele Arten von Design: sei es Modedesign, Grafikdesign oder Webdesign. Genauso vielfältig sind natürlich die Challenges, die du dir zusammenstellen kannst. Alles ist erlaubt: vom Designen einer Produktverpackung, über das Designen eines Schnittmusters oder einer Grafik. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du verschiedene Scribbles erstellst? Oder du begibst dich in die Richtung der Mediendesigner und gestaltest ein kurzes Video? Eine tolle Idee wäre es doch, mal die Bilder des letzten Sommerurlaubs zu einem kurzen Film zusammenzuschneiden. Eine geeignete App hierfür ist zB. FinalCut oder ganz mobil mit InShot. Weitere Vorschläge für Design Challenges findest du übrigens bei Daily UI.

Fotografie

In Richtung Fotografie gibt es so viel Material für Weekly Challenges. Sei es, sich für jede Woche ein ungewöhnliches Motiv zu überlegen oder kreative Fotobearbeitungen. Hast du dich zum Beispiel schon einmal mit Programmen wie Photoshop oder AffinityPhoto auseinandergesetzt? Falls nicht, ist eine Weekly Challenge doch genau der richtige Zeitpunkt dafür. Es gibt auch kostenlose Alternativen wie zB. GIMP oder Paint .NET. Super Ideen für Fotografie-Challenges findest du beispielsweise hier bei 52Frames.

Oder du schnappst dir deine Kamera oder dein Smartphone, ziehst durch die Stadt und suchst dir ausgefallene Spots zum Fotografieren. Verlassene Häuser, S-Bahn-Stationen oder Aufkleber auf Straßenschildern? Du kannst auch bis zum Ende der 12 Wochen ein Fotobuch mit zB. den ausgefallensten Motiven deiner Stadt erstellen.

Coding

Auch im Bereich Coding gibt es super viele Möglichkeiten für Weekly Challenges. Du bist App-Developer? Dann versuche doch mal ein eigenes kleines Spiel zu entwickeln. Oder wie wäre es mit einer App zum Anlegen und Abhaken von To-Dos oder eine Einkaufsliste? Oder ein Kartenspiel?

Auch für Web-Developer gibt es viel Auswahl. Suche dir doch ein Thema aus und versuche einen OnePager zu erstellen und das auszubauen. Zum Beispiel etwas, bei dem man ein wenig HTML, SCSS, JS und Backend-Technologien einsetzen kann. Das ist für dich ein alter Hut? Dann suche dir doch ein neues Framework und ein Problem, was du schon immer lösen wolltest. Wie wäre es damit, auf Fotos die Stelle zu erkennen, wo die Sonne ist oder per OpenStreetMap Bars in deiner Umgebung anzuzeigen. Oder du verwendest bisher immer jQuery? – Nimm dir vor es mit Vanilla-JS zu lösen! Lese dich ein und erstelle dir einen Plan, dein Projekt schrittweise auszubauen. Vorschläge für weitere Coding-Challenges findest du zB. auch bei codewars.

Texte

Auch mit Texten kannst du dir Weekly Challenges vornehmen. Eine Idee wäre es zB. dir vorzunehmen, bis zum Ende der Woche einen Text mit 2.000–3.000 Wörtern zu schreiben. Das kann zu einem bestimmten Thema sein (zB. Marketing, Finanzen, Wirtschaft) oder auch einem Tagebucheintrag ähneln. Suche dir einfach ein Thema aus, dass dich interessiert oder in dem du dich weiterbilden möchtest und schreibe drauf los! Natürlich kannst du dich auch unterschiedlichen Arten von Texten widmen, wie einem Gedicht, einem Werbetext oder einem journalistischen Artikel.

Das alles sind natürlich nur einige Beispiele. Deiner Kreativität sind bei der Erstellung von Weekly Challenges keine Grenzen gesetzt! Wichtig ist: leg einfach los. Und nun viel Spaß!